Wildbienen-Snackbar: Blühstreifen angelegt

Wildbienen-Snackbar: Blühstreifen angelegt

Die Arbeits­gruppe „Klein Schneen blüht  und summt“ hat sich Anfang Dezem­ber 2019 zusam­mengeschlossen, um öffentliche und pri­vate Grün­flächen in Klein Schneen insek­ten­fre­undlich­er „auf­blühen“ zu lassen. 

Als „Pre­miere­fläche“ haben wir uns eine große Wiese neben ein­er Rege­nauf­fangfläche gesucht.

In Absprache mit der Gemeinde und dem Wasserver­band ent­stand am 9. Mai 2020, mit viel Abstand zueinan­der und in Schichtar­beit, ein 28 Meter langer und 1,50 Meter bre­it­er Streifen. 

Zuerst ent­fer­n­ten wir die Gras­narbe, danach wurde die Erde umge­graben. Nach dem Harken kon­nten wir dann die Blu­men­samen verteilen und fest­walzen.

Zwei Insek­ten­nisthil­fen, die die Gruppe zuvor mit der Kinder­feuer­wehr gebaut hat­te, wer­den noch dazu gestellt.

Wir hof­fen, dass Insek­ten diese Fläche bess­er nutzen und wir anderen Insek­ten­fre­un­den Inspi­ra­tio­nen geben kön­nen.

Vie­len Dank an die Gemeinde Fried­land für die Entsorgung der Gras­narbe, dem Wasserver­band Leine Süd für die Nutzung des Grund­stücks und Sigi Künzel für die Bere­it­stel­lung der Gerätschaften.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.