Kirche Klein Schneen

Absage der Gottesdienste

Liebe Klein Schnee’er!

Am Son­ntag, den 20. Dezem­ber 2020 hat sich der Kirchen­vor­stand Klein Schneen nach­mit­tags getrof­fen, um noch ein­mal zu berat­en, ob wir den Gottes­di­enst am Heili­ga­bend durch­führen oder nicht. Wir haben uns auf­grund der aktuellen Infek­tion­szahlen und der großen Ver­ant­wor­tung, die der Kirchen­vor­stand für die Durch­führung des Gottes­di­en­stes hätte übernehmen müssen, dazu entsch­ieden, dass der Gottes­di­enst nicht stat­tfind­en soll.

Die Entschei­dung fiel uns sehr schw­er und wir haben immer wieder abge­wogen. Wir sind uns bewusst, dass Viele darüber sehr trau­rig sind. Wir hat­ten uns alle schon so sehr auf das Krip­pen­spiel-Video gefreut. An dieser Stelle ein großes Dankeschön an alle, die sich bish­er für alle Aktio­nen engagiert haben.

Ihr werdet in den näch­sten Tagen einen kleinen Gruß unser­er Kirchenge­meinde vor der Haustür/im Briefkas­ten find­en. Am Heili­ga­bend wer­den auf jeden Fall unsere Kirchen­glock­en um 17:00 Uhr und um 18:00 Uhr für jew­eils 10 Minuten läuten. Vielle­icht mögt ihr dann eine Kerze vor die Tür oder ins Fen­ster als Zeichen der Ver­bun­den­heit stellen.

Die Kirche in Klein Schneen wird auf jeden Fall an den Fest­ta­gen in der Zeit von 10:00 Uhr bis 11:00 Uhr für eine per­sön­liche Andacht geöffnet sein, so dass jed­er der mag, gern in die Kirche gehen kann.

Weit­er­hin gibt es zu jedem Feiertag ein Video über Youtube (FriedO-Kirchen), die man sich zu Hause anschauen kann.

Ein Vorgeschmack auf die Feiertagsvideos: 4. Advent 2020 in FriedO

Auch der Gottes­di­enst am 2. Wei­h­nachts­feiertag und der Gottes­di­enst am Neu­jahrstag find­en nicht statt.

Im Namen des Kirchen­vor­standes wün­sche ich euch allen geseg­nete Wei­h­nacht­en und die besten Wün­schen für ein neues und besseres Jahr 2021!

1 comment on “Absage der Gottesdienste

  1. Werner Gundelach

    Lieber Kirchen­vor­stand, dass die Gottes­di­en­ste nicht stat­tfind­en ist in dieser Sit­u­a­tion richtig. Grat­uliere zu dieser Entschei­dung. Das Infek­tion­srisiko ist bei ein­er Men­schenansamm­lung ein­fach zu groß. Deshalb habe ich mich im Vor­feld auch nicht angemeldet. Es wird bessere Zeit­en geben und die Kirche sollte jet­zt eine Vor­bild­funk­tion haben. Allen ein schönes Wei­h­nachts­fest und ein fro­hes und gesun­des Neues Jahr.

    Reply

Schreibe einen Kommentar zu Werner Gundelach Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.