Klein Schneener Dorfnachrichten

Dorfnachrichten August 2021

Liebe Klein Schneener­in­nen und Klein Schneener,

der Som­mer neigt sich langsam dem Ende zu. Ich wün­sche uns allen noch einen schö­nen Spät­som­mer und Herb­st.
Auch die „Leg­is­laturpe­ri­ode“ des jet­zi­gen Ort­srates geht zu Ende. Ihr merkt es an den vie­len Wahlplakat­en und den vie­len Wahlfly­ern die momen­tan aufge­hängt und verteilt wer­den. Teil­weise nervt es an der einen oder anderen Stelle etwas. Auch der Aufruf zur Wahl zu gehen und von seinem Wahlrecht Gebrauch zu machen wird, glaube ich, etwas über­stra­paziert. Wenn aber in den näch­sten Tagen die Muster­wahlbö­gen verteilt wer­den, oder evtl. auch schon verteilt sind, und Ihr sie Euch anschaut, kön­nt Ihr selb­st fest­stellen, wie wichtig Eure Stimme in diesem Jahr ist. Ins­beson­dere auch für die Wahl zum Ort­srat ist es ganz wichtig, dass Ihr zur Wahl geht. Hier habt Ihr wie bei kein­er anderen Wahl direk­ten Ein­fluss auf die kün­ftige Zusam­menset­zung des neuen Ort­srates, in dem Ihr Eure Stim­men nicht der Liste, son­dern ein­er Kan­di­datin oder einem Kan­di­dat­en direkt gebt. Gle­ich­es gilt natür­lich auch für die Wahlen inner­halb der Kommune.

Der näch­ste Ort­srat wird in jedem Fall anders ausse­hen. Im Namen des bish­eri­gen Ort­srates – und ich spreche auch für Sie bzw. Euch – bedanken wir uns bei Tan­ja Saud­er und bei Albrecht Baetge für die Mitar­beit im Ort­srat. Tan­ja war 15 Jahre dabei und war in den let­zten 10 Jahren das weib­liche Gesicht des Ort­srates. Sie hin­ter­lässt einen großen Fußab­druck. Albrecht war in den let­zten 5 Jahren im Ort­srat.
Wir bedanken und für ihren Ein­satz für die Belange des Dor­fes!

Lei­der steigen über­all die Zahlen in der Coro­n­a­pan­demie. Wie auch schon in den let­zten Dorf­nachricht­en ange­sprochen, gilt auch heute:
„Eines dür­fen wir aber nicht vergessen, wir sind noch nicht am Ende der Pan­demie. Das heißt, dass wir weit­er­hin vor­sichtig sein müssen, dass wir uns auch weit­er regelmäßig testen müssen, damit wir sich­er sein kön­nen, nie­man­den zu gefährden. Und das wir im Herb­st nicht wieder vor den gle­ichen Prob­le­men ste­hen wie im let­zten Jahr. Wer sich impfen lassen möchte, und noch keinen Ter­min beim Hausarzt oder im Impfzen­trum vere­in­bart hat, sollte sich darum küm­mern. Wenn dabei Hil­fe benötigt wird, in der let­zten Aus­gabe haben wir die Hil­fen aufgelistet.“

Am 1. August 2021 fand in Fried­land im Feuer­wehrg­eräte­haus eine Ver­anstal­tung der Gemeinde, des Wasserver­ban­des und des betreuen­den Inge­nieur­büros zum Hochwasser­schutzkonzept statt. Dort wur­den die Ergeb­nisse für jede Ortschaft vorgestellt. Jed­er hat­te die Gele­gen­heit auf Plä­nen zu sehen, ob das eigene Grund­stück bei Starkre­gen, wie zum Beispiel eines soge­nan­nten HQ 100 oder HQ 500 betrof­fen ist. Wer an dem Tag ver­hin­dert war, kann sich die Pläne auf der Home­page der Gemeinde Fried­land anse­hen oder auch direkt bei der Gemeinde nach­fra­gen. Diese Pläne sind maßgebend für Maß­nah­men zum Schutz der Ortschaften vor solchen Starkre­genereignis­sen. Für Klein Schneen sind die Pla­nun­gen schon ein gutes Stück voran gekom­men. Wir set­zen uns in Orts- und Gemein­der­at weit­er dafür ein, dass es möglichst schnell umge­set­zt wer­den kann.
Die Gemeinde hat in den ver­gan­genen Wochen bere­its kleinere Maß­nah­men in Klein Schneen vorgenom­men. Vie­len Dank an dieser Stelle an die Mitar­beit­er des Bauhofes und an die Land­wirte, die es ermöglicht haben, dass diese kleinen, aber wirk­samen Maß­nah­men durchge­führt wer­den konnten.

Es fol­gen noch ein paar Mit­teilun­gen des Fes­tauss­chuss­es und der Feuerwehr:

Einführung in die digitale Welt: Smartphone, Laptop, Tablet für Anfänger

Wie funk­tion­iert das Handy? Was ist eigentlich What­sapp und Sig­nal und wie melde ich mich da an? Wie ver­schicke ich Fotos? Wo lauern Gefahren im Inter­net?
Schnelle Infor­ma­tio­nen fließen heute dig­i­tal — auch im Dorf. Es ist gut, wenn möglichst viele Men­schen an diesen Infor­ma­tio­nen teil­haben kön­nen. Wir möcht­en Berührungsäng­ste mit den neuen Medi­en abbauen und eine Ein­führung ins The­ma für Anfänger anbi­eten. Men­schen ganz ohne Vorken­nt­nisse sind eben­so willkom­men, wie Anfänger, die mehr ler­nen möcht­en.
Auf Ini­tia­tive der Dorf­mod­er­a­tion möchte Rolf Hoffmeis­ter (Com­put­erTr­e­ff 50+ Gemeinde Fried­land) in regelmäßi­gen Ver­anstal­tun­gen den Bürg­erIn­nen aus Klein Schneen und Umge­bung grundle­gende Ken­nt­nisse in der Bedi­enung von Smart­phone, Lap­top und Tablet ver­mit­teln.
Ange­sprochen soll­ten sich Men­schen fühlen, die Inter­esse und Lust haben die „neuen“ Tech­niken der Com­put­er­welt auf eige­nen Geräten zu ler­nen um sich in der dig­i­tal­en Welt z.B. What­sApp und andere Mes­sen­ger Dien­ste, Inter­net, Home­bank­ing, E‑Mail, Onlinekäufe usw. sich­er zu fühlen.
Dazu wird am 31. August 2021 um 10 Uhr im Feuer­wehrhaus Klein Schneen ein Tre­f­fen ange­boten, um die Inter­essen der Teil­nehmerIn­nen zu erfahren und das weit­ere Vorge­hen zu besprechen.
Das Tre­f­fen find­et unter Beach­tung der dann gülti­gen Hygien­evorschriften statt.
Mitzubrin­gen ist ein mobiles dig­i­tales Endgerät: ein Smart­phone, ein Lap­top oder ein Tablet; alles Weit­ere wird vor Ort gek­lärt.
Anmel­dun­gen bis zum 26. August 2021 an Anni­ka Jühne: 05504 949521 oder 0176 64036640.

Der Fes­tauss­chuss Klein Schneen

Offener Dienstabend zum Thema Feuerlöscher

Ein­ge­laden sind alle inter­essierten Bürg­erIn­nen Klein Schneens zu einem offe­nen Dien­stabend der Feuer­wehr. am Mon­tag, den 27.09.2021, um 19:00 Uhr am Feuer­wehrg­eräte­haus.
Ver­mut­lich hat bere­its jed­er von euch schon mal einen Feuer­lösch­er gese­hen und weiß, wofür man ihn benutzt. Doch wer hat­te schon mal einen in der Hand, oder hat ihn gar bedi­ent? Wie betätigt man einen Feuer­lösch­er, welche Unter­schiede gibt es und was gilt es beim Ein­satz zu beacht­en?
Dies und mehr soll The­ma beim “offe­nen Dien­stabend” der Frei­willi­gen Feuer­wehr Klein Schneen sein.
Nach ein­er kurzen the­o­retis­chen Ein­führung durch unseren stel­lvertre­tenden Orts­brand­meis­ter Ste­fan Kroh darf jede Per­son selb­st ein­mal Hand anle­gen.
Bei Fra­gen kon­tak­tiert Carsten Steinke unter 0177 5672548

Eure Feuer­wehr Klein Schneen

Termine

31.08.2021: Ein­führung in die dig­i­tale Welt für Anfänger
05.09.2021: 3. Dorf­flohmarkt in Klein Schneen
12.09.2021: Kom­mu­nal­wahl (Sporthaus Klein Schneen)
26.09.2021: Bun­destagswahl (Sporthaus Klein Schneen)
27.09.2021: Offen­er Dien­stabend der Feuer­wehr Klein Schneen
Alle Ter­mine find­en unter den zu der Zeit gel­tenden Coronaregeln statt!

Im Namen des Ort­srates bedanke ich mich bei allen Ein­wohner­In­nen und Ein­wohn­ern für das Ver­trauen und Unter­stützung in den ver­gan­genen fünf Jahren. Schenken Sie uns auch für die näch­sten fünf Jahre das Ver­trauen, damit wir uns für Sie ein­set­zen kön­nen. Lasst/Lassen Sie nicht zu, dass durch gezielte Lis­te­nauf­stel­lun­gen die gute Zusam­me­nar­beit in Orts- und Gemein­der­at (nur ein Kan­di­dat) unter­graben wird.

Zeigt ganz deut­lich mit Eur­er Wahl wie bunt Klein Schneen und die gesamte Gemeinde Fried­land sind.

Bleibt weit­er­hin gesund!
Her­mann Capelle, Orts­bürg­er­meis­ter

Über Anre­gun­gen, Fra­gen, Rück­mel­dun­gen und Kri­tik freuen wir uns:
Her­mann Capelle, T. 999393, Alexan­der Jühne, T. 949521, Tan­ja Saud­er, T. 999282,

Frank Gerke, T. 949363, Albrecht Baetge, T. 9374073